Reiseblog

Ein Städtetrip nach Rom

Garonne in Bordeaux

Rom ist nicht nur die Hauptstadt Italiens mit knapp 2,7 Mio Einwohnern, die Stadt ist auch ein beliebtes Ziel für Städtereisen und beherbergt jährlich 30 Millionen Touristen.

Tiber in Rom
Spaziergang am Tiber

Anreise nach Rom

Am schnellesten kann man mit dem Flugzeug anreisen. Von jedem größeren deutschen Flughafen gibt es Direktflüge. Natürlich gibt es auch Billigflieger, die den Hin- und Rückflug zu einem attraktiven Preis anbieten.
Wer es umweltschonender mag und viel Zeit mitbringt, kann natürlich auch mit der Bahn anreisen. Am bequemsten ist es den City Night Line der deutschen Bahn zu nehmen, der täglich ab München abfährt und nach ca. 14 Stunden den Bahnhof Termini in Rom erreicht.
Natürllich kann man auch mit dem Auto anreisen, allerdings sollte man dafür genügend Zeit einplanen und sich eine Unterkunft am Stadtrand suchen, denn es ist nicht unbedingt empfehlenswert durch die Ewige Stadt mit dem Auto zu kutschieren.

Piazza del Popolo in Rom
Piazza del Popolo

Nicht nur die römische Lebensart zieht Touristen an, die italienische Hauptstadt bietet auch antike und moderne Kunst und Kultur, geschichsträchtige Orte und religionsbezogene Sehenswürdigkeiten.

Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Rom

Das Kolosseum ist das größte der in der Römerzeit erbauten Amphitheater und war Austragungsort der Gladiatorenkämpfe. Heute finden an jedem Karfreitag Kreuzwege in Anwesenheit des Papstes statt.

Kolosseum in Rom
Das Kolosseum

Die Spanische Treppe, eine der bekanntesten Freitreppen der Welt, gilt mit ihren 138 Stufen nicht nur als eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Roms, sie ist auch beliebter Treffpunkt für Touristen.
Bekannt und beliebt wurde der Trevi-Brunnen durch Fellinis „Das süße Leben“. Er ist jedoch nicht nur deshalb einer der Must-Sees in Rom, er ist auch wunderschön gestaltet.
Der Capitol ist der kleinste der sieben Hügel Roms und gilt nach Theodor Heuss als eine der Geburtsstätten Europas.
Das Forum Romanum war mit mehreren Basiliken und Tempeln das Zentrum des antiken Roms, von dem noch heute die gut erhaltenen Ruinen erzählen.

Forum Romanum in Rom
Das Forum Romanum

Rom bietet dazu ein reges kulturelles Leben mit einem der größten Opernhäuser Italiens, deren Sommeraufführungen in den Ruinen der Caracalla-Thermen stattfinden, und dem Teatro Argentina aus dem 18. Jahrhundert.

In Rom liegt auch der kleinste unabhängige Staat der Welt, der Vatikan. Für dieses UNESCO-Weltkulturerbe sollte man mindestens einen Tag einplanen. Denn sei es die größte Kirche der Welt, der Petersdom, die Sixtinische Kapelle von Michelangelo oder die weltweit größte Kunstsammlung in den Vatikanischen Museen, der Vatikan fasziniert und darf bei einem Rom-Besuch nicht fehlen!

Petersdom in Rom
Der Petersdom

Unterkünfte in Rom

Trotz seines Großstadtflairs mit einem bunten Nachtleben bietet Rom Unterkünfte für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Dazu gehören Backpackers und Hostels, die eher bei jüngeren Touristen mit schmalem Geldbeutel beliebt sind, aber auch Pensionen und Hotels aller Kategorien. Allerdings sollte man beachten, dass das Preisniveau etwas höher liegt, als in anderen europäischen Städten und dass es ratsam ist, in den Sommermonaten rechtzeitig zu reservieren.

Engelsbrücke in Rom
Die Engelsbrücke
Tags
About the author
Anja

Als Dipl-Geographin entdecke ich gern die Welt und schreibe hier darüber.

Add Comment
Click here to post a comment