Reiseblog

Prag, die goldene Stadt

PragPrag, die Hauptstadt von Tschechien, ist ein beliebtes Ziel für eine Städtereise, denn hier kann man eine Vielzahl an interessanten Sehenswürdigkeiten entdecken. Prag, direkt an der Moldau gelegen, ist nicht nur die bevölkerungsreichste Stadt des Landes, sondern auch dessen kulturelles, wirtschaftliches und politisches Zentrum.

Anreise nach Prag

Die tschechische Hauptstadt kann man von Deutschland aus bequem mit dem Flugzeug erreichen. Die Anreise ist aber auch mit der Bahn oder dem Auto möglich. Von Berlin aus ist man mit dem Zug etwa fünf Stunden unterwegs.
Der Flughafen der Stadt befindet sich etwa 16 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt, doch alle halbe Stunde verkehren hier Linienbusse, so dass man schnell im Zentrum ist. Fährt man mit dem eigenen Auto nach Prag, ist man recht unabhängig und flexibel – eine Anreiseart, die daher von vielen Touristen genutzt wird.

Sehenswürdigkeiten in Prag

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man in Prag nun aber keinesfalls versäumen? Geprägt wird das Bild der Stadt von zahlreichen Bauten des Gotik und Barock – die Stadt wird auch als die „Goldene Stadt“ bezeichnet. Hoch über der Stadt auf dem Berg Hradschin thront die Prager Burg, eines der Wahrzeichen der Stadt und bekannteste Sehenswürdigkeit. Mit ihren drei Schlosshöfen ist diese das größte Burgareal der Welt. Besonders den Veitsdom sollte man sich hier nicht entgehen lassen. Von dem 99 Meter hohen Turm hat man einen besonders schönen Ausblick auf die Stadt Prag. Auch das berühmte „Goldene Gässchen“ befindet sich auf der Prager Burg. Hierbei handelt es sich um die wohl kleinste Straße der Welt, in welcher sogar Franz Kafka im Haus Nummer 22 gewohnt hat.

Astronomische Uhr in Prag
Astronomische Uhr am Rathaus

Ein weiteres Wahrzeichen der Stadt Prag ist die Karlsbrücke, eine der ältesten Steinbrücken in Europa. Die zahlreichen Heiligenfiguren am Rande der Brücke sind immer wieder ein beliebtes Fotomotiv bei Touristen.
Eine Stadtbesichtigung startet man übrigens am besten am Altstädter Ring, einem der schönsten Plätze von Prag. Zahlreiche Kirchen, die Astronomische Uhr und etliche andere lohnenswerte Sehenswürdigkeiten säumen diesen Platz. Vom Altstädter Ring aus führen etliche kleine und verwinkelte Gassen bis hin zur Karlsbrücke – in den zahlreichen Geschäften kann man gut das eine oder andere Souvenir erstehen.

Übernachten in Prag

Unterkünfte gibt es in Prag für jeden Geschmack und Geldbeutel. Egal ob exklusives 5-Sterne-Hotel oder günstige Pension – eine Weltstadt wie Prag wartet mit einer Vielzahl an Unterkunftsmöglichkeiten auf seine Gäste. Etwa 1.500 Hotels gibt es in der Stadt – die Übernachtungspreise variieren dabei zwischen 20 und satten 800 Euro für eine Nacht. Für Low-Budget-Touristen stehen aber auch sehr günstige Jugendherbergen und Hostels zur Verfügung.

About the author
Anja

Als Dipl-Geographin entdecke ich gern die Welt und schreibe hier darüber.

Add Comment
Click here to post a comment