Reiseblog

Städtetrip nach Paris

Paris ist eine der zauberhaftesten Städte der Welt, welche Jahr für Jahr Millionen von Besuchern aus der ganzen Welt in ihren Bann zieht. In der Stadt der Liebe entdecken selbst erfahrene Besucher immer wieder etwas Neues. Um die Hauptstadt Frankreichs kennenzulernen, sollte sich der Urlauber Zeit nehmen. Die Anzahl an Sehenswürdigkeiten ist immens, die Auswahl an Einkaufsmöglichkeiten nahezu unerschöpflich und die Köstlichkeiten in den vielen Restaurants köstlich.

Sacre Coeur
Sacre Coeur

Möglichkeiten zur Anreise

Es gibt verschiedene Möglichkeiten von Deutschland aus nach Paris zu reisen. Zum einen ist eine Ankunft mit der Bahn möglich. Mit dem Zug können die Bahnhöfe „Gare du Nord“ oder „Gare de I’Est“ erreicht werden. Beide Bahnhöfe liegen nur fünf Gehminuten voneinander entfernt. Ferner kann die Hauptstadt Paris mit dem Auto über die A 4 aus Richtung Saarbrücken angesteuert werden. Über die A1 aus Richtung Belgien ist eine Anreise mit dem Pkw ebenfalls möglich. Wer mit dem Auto in die Hauptstadt Frankreichs fährt, sollte das Tempolimit von 130 km/h beachten. Es können sonst empfindliche Strafen drohen. Zudem muss für diverse Autobahnen eine Maut entrichtet werden. Mit dem Flugzeug kann die Metropole am schnellsten erreicht werden. Die Stadt verfügt mit Charles de Gaulle und Orly über zwei Flughäfen. Der Flughafen Orly wird vornehmlich für Inlandsflüge sowie für Billigfluggesellschaft genutzt. Von dort aus geht es mit dem Taxi, dem Bus oder der Metro in die Innenstadt von Paris.

Eiffelturm vom Trocadero aus
Eiffelturm vom Trocadero aus fotografiert

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Paris verfügt über eine große Anzahl an Sehenswürdigkeiten im Bereich Geschichte, Kultur, Architektur und Kunst. Der berühmteste Höhepunkt unter ihnen ist der Eiffelturm, welcher in der Nacht imponierend beleuchtet wird. Er erlaubt einen atemberaubenden Ausblick auf die Hauptstadt Frankreich. Weltberühmt ist zudem die Kathedrale Notre Dame mit ihren eindrucksvollen gotischen Fassaden und den imposanten Türmen. Mit dem Louvre besitzt Paris eines der größten Museen der Welt. Das imposante Bauwerk, welches einst Sitz der Könige gewesen ist, präsentiert auf einer riesigen Fläche einige der bekanntesten und teuersten Gemälde der Welt. Dazu gehört beispielsweise die Mona Lisa von Leonardo da Vinci. Die mächtige Glaspyramide vor dem Louvre ist ein weiteres begehrtes Fotomotiv. Diese bekannten Sehendwürdigkeiten werden durch viele weitere Eindrücke ergänzt, welche auf den Urlauber bei einer Städtereise nach Paris warten.

Glaspyramide am Louvre
Glaspyramide am Louvre

Unterkünfte in Paris

In der Metropole Paris steht dem Reisenden eine große Auswahl an Unterkünften zur Verfügung. Es gibt Pensionen, Jugendherbergen, Hotels und Ferienwohnungen in jeglicher Preisklasse und Ausstattung. Die Unterkünfte sind über die gesamte Stadt verteilt. Wer in der Hauptsaison eine Übernachtungsmöglichkeit in den bevorzugten Innenstadtlagen sucht, sollte diese im Vorhinein reservieren.

Sonnenuntergang in Paris
Blick vom Buttes Chaumont auf Sacre Coeur
About the author
Anja

Als Dipl-Geographin entdecke ich gern die Welt und schreibe hier darüber.

Add Comment
Click here to post a comment