Reiseblog

London

London ist die Hauptstadt von England und liegt im Südosten des Landes, an der Themse. Diese Stadt ist nicht nur die bevölkerungsreichste in der Europäischen Union, sondern gehört auch zu den wichtigsten Kultur-, Finanz und Handelszentren der Welt.

Typischer Bus in LondonLondon bietet eine Vielzahl an Museen, Theatern, weltberühmten Sehenswürdigkeiten und Einkaufmöglichkeiten. Daher ist ein Städtetrip für Kultur- und Geschichtsinteressierte ein absolutes Muss.

Weit mehr als ein Dutzend Theater sind in London beheimatet. Die weltberühmten Musicals Das Phantom der Oper und Cats wurden hier uraufgeführt. Ein sehr kurioses Theater ist das London Dungeon. Unter dem Bahnhof London Bridge, fungiert es als Gruselkabinett. In den unterirdischen Gewölben präsentieren die Schauspieler Episoden aus der Londoner Stadtgeschichte, wie „Jack the Ripper“ oder die „Pest von London“.

Bei der Vielfältigkeit der Museen wird es ein Interessierter schwer haben, sich zu entscheiden. Das Britische Museum, mit mehr als sechs Millionen Ausstellungsstücken, gehört wohl zu den bekanntesten weltweit.

Die größte Touristenattraktion Londons ist aber das Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds. 1935 wurde dieses Museum von seiner Namensgeberin eröffnet. Seitdem werden hier lebensnah nachempfundene Wachsfiguren berühmter Menschen, wie Filmstars, Musikgrößen, historische Personen und Sportler ausgestellt. www.madametaussauds.com

Eine Stadtrundfahrt in einem der Doppeldeckerbusse führt den Londonbesucher an berühmte Plätze wie dem Trafalgar Square oder dem Piccadilly Circus vorbeiführen. Weiter geht es, vorbei am Buckingham Palace, der Westminster Abbey, dem Tower von London, der Tower Bridge und dem London Eye.

Das London Eye bezeichnet ein 135 Meter hohes Riesenrad am Südufer der Themse. Die 32 Gondeln des Riesenrades sind fast vollständig aus Glas. Jede dieser Gondeln kann bis zu 25 Personen aufnehmen. Bei guter Sicht ist es möglich fast 40 Kilometer weit sehen. Dreißig Minuten benötigt das Riesenrad für eine einzige Umdrehung. Jeder, der schwindelfrei ist, sollte diese Möglichkeit nutzen und sich London von oben ansehen.

Die britische Hauptstadt bietet natürlich auch viele Möglichkeiten der Entspannung. In mehr als 30.000 Geschäften kann geshoppt werden und die vielen Straßencafés laden zum Verweilen ein. In den Abendstunden kann man sich aus einer Vielzahl von Restaurants seinen Favoriten aussuchen. Die Nachtschwärmer kommen in den Bars, Nachtclubs und Pubs auf ihre Kosten.

About the author
Anja

Als Dipl-Geographin entdecke ich gern die Welt und schreibe hier darüber.

Add Comment
Click here to post a comment