Reiseblog

Granada

Sie zählt zu den Juwelen Spaniens und gilt als eine der meist besuchten Städte der Welt – die südspanische Stadt Granada. Eine Vielzahl an historischen Gebäuden, sowohl aus der maurischen Vergangenheit, als auch Bauten aus Gotik und Renaissance prägen das Stadtbild. Christliche und arabische Elemente sind in dieser Stadt wunderbar kombiniert. Die Stadt der Gitarrenbauer ist außerdem seit langer Zeit Sitz des Erzbischofs und die Universität Granada beheimatet über 60.000 Studenten.

Der Stadtteil Albaicín

Blick af GranadaAlbacín gilt als eines der ältesten Viertel der Stadt und präsentiert sich farbenfroh und beeindruckend. Wer durch Albaicín schlendert, wird sich schnell im Bann der maurischen Vergangenheit wiederfinden. Die engen Straßen und wunderschönen Gärten sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Düfte nach Jasmin und arabischem Gebäck begleiten Sie bei Ihrem Spaziergang. Freuen Sie sich auf eine Farbenpracht, die sich sehen lassen kann sowie grandiose Paläste und herrschaftliche Villen.

Das Wahrzeichen der Stadt – die Alhambra

Alahambra Palast GranadaBezaubernd, gigantisch und einfach schön – die Alhambra wird jährlich von zahlreichen Gästen besucht, zeigt sie sich ihren Besuchern doch einmalig und eindrucksvoll. Freuen Sie sich auf eine große Anzahl an Palästen, Stuckdecken und den Löwenbrunnen. Des Weiteren erwarten Sie unbekannte Geräusche und Gerüche sowie die faszinierende Schönheit der Räumlichkeiten.

Die Kathedrale

Im Zentrum der Stadt finden Sie die aus der Renaissance stammende Kathedrale. Freuen Sie sich im Innern des Bauwerkes auf weiße Wände und eine beeindruckende Höhe. Außerdem stehen im Hauptschiff der Kathedrale zwei Orgeln, die beide reich verzierte Prospekte zeigen.

Einkaufen und Essen in Granada

Auch Shopping-Freunde kommen in der südspanischen Stadt auf ihre Kosten. Auf kleinen Märkten bieten Händler ihre Waren an, eine gute Gelegenheit, die Menschen der Stadt kennenzulernen sowie Produkte aus dem Kunsthandwerk zu kaufen. Freuen Sie sich unter anderem auf andalusische Töpferkunst und wunderschöne Intarsienarbeiten. Der Gang über den Markt gilt als ein Muss in Granada und ist sehr unterhaltsam sowie sehenswert.

Auch größere Einkaufszentren warten auf die Gäste, in denen zahlreiche Läden alles anbieten, was das Shopping-Herz begehrt.

Und wenn der kleine Hunger kommt, genießen Sie gerne, die überall bekannten Tapas oder eine kalte Suppe. Salate, Gazpacho und leckere Wurst, zählen unter vielen anderen Speisen zu den Spezialitäten der Region.

About the author
Anja

Als Dipl-Geographin entdecke ich gern die Welt und schreibe hier darüber.

Add Comment
Click here to post a comment