Reiseblog

Budapest

Decke, Kissen und Laken im LIegewagen
Decke, Kissen und Laken im Liegewagen

Budapest ist die Hauptstadt Ungarns und gleichzeitig auch die größte Stadt des Landes. Für gewöhnlich wird Budapest zum Zwecke der besseren Orientierung geographisch in zwei Teile geteilt und zwar in Buda, das westlich der Donau liegt und Pest am östlichen Ufer dieses Flusses. Buda ist recht hügelig und Pest besitzt eine eher flache Landschaftsstruktur.

Anreise nach Budapest

Budapest bei NachtDank bester Verbindungen nach ganz Europa ist Budapest innerhalb kürzester Zeit und zu günstigen Preisen von Deutschland aus erreichbar. Von vielen Flughäfen in Deutschland wird die ungarische Hauptstadt direkt angeflogen.
Doch auch mit dem Zug ist Budapest gut zu erreichen. Hier bieten sich insbesondere die Strecken München-Budapest oder Hamburg-Budapest über Dresden und Berlin an. Von Wien beträgt die Fahrzeit nur drei Stunden, es fahren mehrere Züge täglich in beide Richtungen.
Es gibt in Ungarns Hauptstadt mehrere Bahnhöfe, so dass es wichtig ist, sich genau zu informieren, an welchem die Ankunft und Abfahrt erfolgt.
Übrigens fahren sogar einige Busunternehmen Budapest von Deutschland aus an. Wer eine beschauliche Fahrt mit dem Schiff auf der Donau entlang vorzieht, der kann in Passau ein Donauschiff besteigen und die Anreise mit einer mehrtägigen Schiffsreise verbinden.
Selbstverständlich ist auch das eigene Auto als Transportmittel geeignet.

Die schöne Stadt an der Donau bietet die vielfaltigsten Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und jede Menge Sehenswürdigkeiten. Eine der wichtigsten Attraktionen ist sicher die Fischerbastei auf dem Burgberg. Von hier aus bietet sich dem Besucher ein grandioser Blick über die Donau in Richtung Pest.Tagsüber ist der Zugang zur Fischerbastei nur gegen eine Eintrittsgebühr möglich, jedoch am Abend ist der Zutritt frei.
Donau in BudapestAuf dem südlichen Burgberg befinden sich einige bedeutende Kulturstätten, wie die Ungarischen Nationalgalerie, das Historische Museum von Budapest und die Nationalbibliothek.
Das ungarische Parlament ist ebenfalls eine Sehenswürdigkeit, die der Besucher nicht verpassen sollte, handelt es sich doch hier um das drittgrößte Parlamentsgebäude der Welt. Es gibt Führungen durch das ungarische Parlament, der Eintritt ist frei für Bürger der EU, jedoch muss trotzdem vorher ein Ticket gelöst werden. Mit längeren Wartezeiten ist zu rechnen.
Zum UNESCO Weltkulturerbe in Budapest gehört die Andrassy Út, eine Prachtstrasse, die 1870 angelegt wurde. Auf dieser Strasse befinden sich zum Beispiel die Ungarische Staatsoper, das Moulin Rouge und das Franz-Liszt-Gedenkmuseum. Unterhalb der Andrassy Út verläuft die älteste Untergrundbahn des europäischen Festlandes.
Ungarn ist berühmt für seine Thermalbäder. Auch in der Landeshauptstadt gibt es die berühmten traditionellen Badehäuser, die sich nach wie vor äußerster Beliebtheit erfreuen.
Wer im Urlaub gerne Shoppen geht, der ist in Budapest an der richtigen Adresse. Die Váci utca und das Westend City Center laden zum Einkaufsbummel für Nobles und Teures ein. Die Hajós utca liegt im Künstlerviertel der Statd, hier haben sich vor allem junge und aufstrebende Designer niedergelassen.
Auch das Nachtleben lässt keine Wünsche offen. Clubs, wie das Morrison’s 2 oder das Mumus in der Dob utca 18, bieten Party vom Feinsten.
Wer eine Unterkunft in Budapest sucht, der wird ebenfalls schnell fündig. Vom einfachen Hostel über die Familienpension bis hin zu Namen wie Hilton und Kempinski stehen dem Reisenden alle Möglichkeiten offen. Wer es authentisch liebt, der kann sich in einer Ferienwohnung einmieten und den ungarischen Charme seiner Gastgeber unmittelbar erleben.
Budapest ist sicher eine der schönsten Städte Europas und eine Reise dorthin lohnt sich allemal.

About the author
Anja

Als Dipl-Geographin entdecke ich gern die Welt und schreibe hier darüber.

Add Comment
Click here to post a comment