Die 10 schönsten Tauchregionen weltweit

Tauchen gehört zu den faszinierendsten und schönsten Freizeitmöglichkeiten und ist kein Hobby, sondern eine Leidenschaft, die mit jedem Tauchgang wächst. Die atemberaubende Unterwasserwelt birgt einzigartige Geheimnisse und Schätze und zieht jeden Taucher in ihren Bann.

Taucher vor Korallen

Tauchen auf Gran Canaria

Gran Canaria hat sich zu einem Mekka für Taucher entwickelt. Der Reichtum des Unterwasserlebens und die Schönheit der Meeresgründe machen die Vulkaninsel zu einem einzigartigen Highlight. Vielfältige Fischbestände, die atemberaubende Flora vor der Küst und vereinzelte Schiffswracks lassen die Herzen der Taucher höher schlagen.

Tauchen an der Osterinsel

Die Osterinsel Isla de Pascua bietet mit ihrem subtropischen Klima ideale Voraussetzungen zum Tauchen. Die artenreiche Unterwasserwelt mit Höhlen und Korallenbänken, Thunfischschwärmen, Segelfischen, Mantarochen, Schulen von Büffelkopfpapageienfischen, Adler- und Stachelrochen sowie Haien verleiht der Osterinsel ihren einmaligen Ruf unter den Tauchspots.

Tauchen in Lateinamerika

Vor der mexikanischen Insel Cozumel lohnt sich das Tauchen ganz besonders. Die Vielzahl verschiedenster Meeresbewohner und die Farbenvielfalt der Korallengärten machen die Insel zu einem der weltweit beliebtesten Tauchziele. Schluchten und Höhlen, Türme und Wälle bieten eine einzigartige Unterwasser-Landschaft. In den salzigen Tiefen des Meeres trifft man auf Haie, Barrakudas, Mantarochen, Schildkröten, Hummer, Krabben und Zackenbarsche. Die Wassertemperatur beträgt hier durchschnittlich 27 Grad, so dass SAS ganze Jahr über getaucht werden kann.

Great Blue Hole gilt als bekanntestes Tauchrevier Belizes. Ursprünglich eine Höhle, deren Decke vor fast 15000 Jahren einstürzte, ist das unterirdische Höhlensystem heute ein idealer Ort zum Tauchen. Wunderschöne Korallenriffe säumen den dunklen Schlund. Faszinierende bis zu acht Meter lange Stalaktiten kann man bei einem Tauchgang mit einer Tiefe bis zu 40 Metern bestaunen.

Zu den spektakulärsten Großfischtauchrevieren gehören die Galapagos-Inseln. Schon der Name lässt Taucherherzen höher schlagen. Riesige Hammerhai Schulen, Makrelenschwärme, Rochen, Galapagos Haie, Schildkröten und verspielte Seelöwen sind hier bei einem Tauchgang die größten Attraktionen. Auch Mondfische sind hier keine Seltenheit. In der Unterwasserwelt setzen sich die bizarren Lava Formationen der Insel fort.

Roatán auf Honduras gehört zu den Tauch-Top-Spots der Karibik. Im Norden locken schöne Korallengärten, während die atemberaubenden Steilwände im Süden jedes Taucherherz höher schlagen lassen. Die gut erhaltene Flora und Fauna bietet eine beeindruckende Unterwasserwelt mit Canyons, Spalten und Höhlen sowie einer immensen Fischvielfalt. Zahlreiche Wracks, zu denen auch die beeindruckende Odyssee gehört, laden zum Erkunden ein.

Tauchen in Bora Bora

Die Bora Bora Insel gehört zu den besten Tauchadressen der Südsee und ist weltberühmt für spektakuläre Unterwassererlebnisse. Der Pazifik beherbergt zahlreiche Meeresbewohner wie Haie, Barracudas, Rochen, Meeresschildkröten, Delfine und Tintenfische. Auf Bora Bora findet man die schönsten Lagunen der Welt, die in allen Blau- und Grüntönen schimmern. Atemberaubende Höhlen- und Strömungstauchgänge sorgen für einzigartige Taucherlebnisse. Die intakte Flora und Fauna ist fast schon legendär.

Tauchen in Ägypten

Das Rote Meer bei Sharm el Sheikh in Ägypten bietet Tauchurlaub vom Feinsten. Hier kommen Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen auf ihre Kosten. Die farbenprächtige Unterwasserwelt besticht durch atemberaubend schöne Korallenriffs, faszinierende Steilwände, Schwärme von Barrakudas, Fledermausfische und Haie. Spezialtrips zu den berühmtesten Wracks des Roten Meeres wie der Thistlegorm oder der Dunraven bieten Abenteuer pur.

Tauchen in Bali

Bali, die Insel der Götter, besticht mit hervorragenden Tauchgründen rund um die Insel. Die faszinierende Unterwasserwelt offenbart einen facettenreichen Artenreichtum an Flora und Fauna. Seegraswiesen, Steilwände, Anglerfische, Riffhaie, Schaukelfische, Pygmäen Seepferdchen und die selten anzutreffenden Mondfische, Tauchen bei Bali ist ein unvergessliches Erlebnis.

Tauchen auf den Seychellen

Die Seychellen bieten Tauchspots der Extraklasse. Hier kann man bei den Tauchgängen Büffelkopf-Papageifische, Mantas, riesige Stachelrochen, Muränen, Barrakudas, große Zackenbarsche und Karett- oder Grüne Schildkröten. Die Wassertemperatur beträgt ganzjährig zwischen 25 und 30 Grad. Dir beliebtesten Tauchreviere sind die Inner Islands, die Überreste eines Unterwassergebirges sind, sowie die Outer Islands im Süden des Archipels.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.