Die Fidji Inseln (auch Fiji geschrieben) sind ein eigenständiger Staat im Südpazifik, etwa 2000 km nordöstlich von Neuseeland gelegen. Zusammen mit den Inselgruppen Mikronesiens, Polynesiens und Melanesiens bilden sie die Inselwelt Ozeaniens.Strand der Fiji InselnDie Fidji Inseln bestehen aus insgesamt 844 Inseln, von denen jedoch nur 106 bewohnt sind. Die Einwohner sind Nachfahren der Ureinwohner Ozeaniens und zugewanderter Inder. Die Landessprache ist Englisch, viele Einwohner sprechen auch Hindi und Fidjianisch. Viti Levu mit der Hauptstadt Suva ist die Hauptinsel. Die Fiji Inseln sind allesamt vulkanischen Ursprungs, weshalb die meisten Inseln sehr gebirgig sind. Die höchste Erhebung ist der Mount Tomaniivi mit 1323 m auf der Hauptinsel Viti Levu. Aber es gibt auch flache, sandige Atolle, die von Korallenriffen umgeben sind.

Anreise zu den Fiji Inseln

Die Anreise erfolgt mit einem Stopover in Südkorea, Australien oder Neuseeland. Von dort gibt es Weiterflüge mit Air Pacific, Air New Zealand oder Air Fiji zu den Fidji Inseln. Eine weitere mögliche Reiseroute ist ein Flug nach Los Angeles und von dort mit einem Direktflug in die Südsee zu den Fidji Inseln.

Klima der Fiji Inseln

Die Fiji Inseln sind ein wahres Urlaubsparadies mit einem tropischen Klima und Temperaturen zwischen 20 und 35°C. Die beste Reisezeit ist die Trockenzeit zwischen Mai und Oktober mit angenehmen Temperaturen und vielen Sonnenscheintagen. In der Regenzeit zwischen November und April kann es zu heftigen Regenschauern und Wirbelstürmen kommen.

Sehenswürdigkeiten und Ausflüge auf den Fidjis

Die Hauptinsel Viti Levu bietet viele Attraktionen. Dazu gehört zum Beispiel der Orchideengarten mit einer der größten Orchideensammlungen des Inselstaates. Sehenswert ist auch der Nationalpark Koroyanitu mit einer faszinierenden Landschaft aus Felsformationen, Schluchten und einem intakten Regenwald. Für Abenteuerlustige gibt es Wanderungen zu idyllisch gelegenen Wasserfällen und atemberaubenden Aussichtspunkten. Ein weiterer interessanter Ausflug führt nach Latauka, zur South Pacific Distilleries Ltd. Hier kann man die Herstellung des berühmten Bounty Rums verfolgen, welcher natürlich auch zur Verkostung angeboten wird. Im Norden der Insel gibt es eine Safari Lodge, die ein- oder mehrtägige Kanu-Ausflüge die Küste entlang und zu benachbarten Inseln anbieten, inklusive Buschwanderungen, Picknicks sowie Schnorcheln und Tauchen in der bunten Unterwasserwelt der Südsee. Katamaranausflüge, Wind- und Kitesurfing werden ebenfalls organisiert. Ein besonderes Highlight ist die Fahrt im Sugar Train entlang der Küste, vorbei an malerischen Dörfern und grünen Zuckerrohrplantagen.
Die Südsee-Inseln sind für den Anbau exotischer Gewürze wie Vanille, Muskat, Pfeffer oder Zimt bekannt. Im Fiji Spice Garden westlich von Suva wird eine Vielzahl an Gewürzen gezüchtet und den Besuchern erklärt, wie man diese in der Küche verwendet.
Die zweitgrößte Fiji Insel ist Vanua Levu. Auf der wunderschönen Naturinsel werden neben Kajak- und Katamaranausflügen auch Tauchtouren in Top-Tauchgebiete angeboten. Vanua Levu eignet sich aber auch für ausgedehnte Wanderungen oder Mountainbike-Touren durch die einzigartige Landschaft der Insel mit tropischem Regenwald, Pinienwäldern, Wasserfällen, kleinen Dörfern sowie Zuckerrohr- und Kokosplantagen.