Die Balearen gehören zu den beliebtesten Reisezielen im Mittelmeer und sind durch einen etwa 1500 Meter tiefen Meeresgraben vom spanischen Festland getrennt. Die Inselgruppe mit den Hauptinseln Mallorca und Menorca sowie der Inselgruppe Pityusen mit Ibiza und Formentera bilden die Balearen und gehören zu den Autonomen Gemeinschaften in Spanien. Die Inseln haben alle ihren eigenen Charakter und jede ist auf ihre Art reizvoll. Ob Kultururlaub auf Ibiza, Ruhe und Erholung vor einer faszinierenden Naturkulisse auf Menorca, Partyurlaub auf Mallorca oder Aktivurlaub auf Ibiza, hier kommt jeder auf seine Kosten. Alle Inseln bestechen durch kristallklares Wasser, weiße Sandstrände, kleine verträumte Buchten, mediterranes Flair und eine gut ausgebaute Infrastruktur.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele auf den Balearen

Schon allein die zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf den Balearen sind immer eine Reise wert. Hier ziehen verborgene Monumente und prächtige Kathedralen jährlich unzählige Besucher in ihren Bann. Aber auch Museen und prächtige Schlösser reihen sich auf den Balearen wie Perlen auf einer Kette aneinander.

Das Archäologische Museum in Ibiza bietet Einblicke in die Geschichte Ibizas und Formenteras. Es wurde bereits im Jahre 1907 gegründet und befindet sich seitdem in der historischen Universität von Eivissa.

Auch die alte Wehrkirche aus dem 18. Jahrhundert in San Franzisco de Javier, der Hauptstadt von Formentera sollte man gesehen haben. Mit ihren dicken Mauern bot sie einst Schutz vor den Piraten.

Ein sehr beliebtes Ausflugsziel sind die drei gut erhaltenen maurischen Burgen auf Mallorca. Sie üben bis heute eine besondere Faszination aus. Da sie auf Felsen und Bergen erbaut wurden, waren sie nahezu uneinnehmbar.

Die gotische Kathedrale von Palma wurde 1601 fertiggestellt und gilt als das Wahrzeichen der Stadt. Sie gehört zu den schönsten Kirchen der Welt und beherbergt die Königliche Kapelle mit Gräbern der Könige Jaume II und Jaume III von Mallorca. Auch Heilige Reliquien wie ein Stück des Kreuzes Jesu kann man hier besichtigen.

Die mittelalterliche Ortschaft Mao auf Menorca war früher eine Festungsstadt. Das Stadttor Portal de Santroc aus dem Jahr 1500 ist bis heute erhalten geblieben.

Anreise auf die Balearen

Balearen: Cap de Formentor Die meisten Besucher der Balearen kommen mit dem Flugzeug auf die Inselgruppe, da dies die schnellste, bequemste und günstigste Möglichkeit ist, auf die Inselgruppe zu reisen. Palma de Mallorca, Ibiza und Menorca verfügen jeweils über einen internationalen Flughafen. Fast alle deutschen Flughäfen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz bieten Flugverbindungen zu den Balearen an. Ab Deutschland beträgt die Flugdauer etwa 2,5 Stunden.

Aber auch individuelle Anreisen per Auto und Fähre vom spanischen Festland sind möglich. Hier sollte man jedoch mit einer Reisedauer bis zu 2 Tagen rechnen.