Die Lyoner sagen, es gebe drei Flüsse in ihrer Stadt: die Saône, die Rhône und den Beaujolais. Damit sind tatsächlich schon zwei der charakteristischen Merkmale von Lyon genannt. Das ist zum einen die exponierte Lage im Südosten Frankreichs, dort wo die Saône in die Rhône mündet, eingebettet in die faszinierende Bergwelt der Alpen, des Juras und des Zentralmassivs. Zum anderen liegen zwei der berühmtesten Weinanbaugebiete der Welt bei Lyon: im Norden das des Beaujolais und im Süden das des Côtes du Rhône.

Lyon: historische Altstadt und moderne Kunstmetropole

Die drittgrößte Stadt Frankreichs nach Paris und Marseille besticht durch ihren Gegensatz von Geschichte und Moderne. Die Altstadt mit ihren engen Gassen liegt leicht erhöht auf einem Hügel. Wegen ihrer zahlreichen Baudenkmäler aus verschiedenen Epochen steht sie seit 1998 auf der Liste der UNESCO Weltkulturerbe. In der sogenannten Unterstadt schlendert man durch breite Fußgängerzonen mit schicken Läden, Restaurants und zahlreichen Cafés. Diese Gegensätze lassen sich am besten vom höchsten Punkt des Hügels Fourviere bestaunen, wo auch das beeindruckende Wahrzeichen Lyons steht, die Basilique Notre Dame de Fourviere. Von diesem Aussichtspunkt aus hat man einen fantastischen Überblick über die Alt- und die Neustadt.

Lyon gehört zu den wichtigsten kulturellen Zentren Frankreichs. Über 30 größere und kleinere Museen zeigen die Geschichte vergangener Jahrhunderte und Kunstwerke aus allen Epochen. Bekannt ist Lyon auch für die Maison de la Danse, ein Tanztheater mit einem umfangreichen Programm von klassisch bis modern. Auch das Marionettentheater der Stadt ist weit über Lyon hinaus bekannt. Gleich zwei Theater aus der Römerzeit bilden im Sommer die Kulisse für zahlreiche Open Air Aufführungen. Ein weiteres lohnenswertes Ziel ist der Zoo von Lyon mit einem großen See und einem botanischen Garten.

Lyon ist Stadt der Haut Cuisine

Lyon ist berühmt für seine gute Küche. Paul Bocuse, einer der besten Köche der Welt, hat hier die Haut Cuisine geschaffen. Man muss aber nicht gleich in ein Drei-Sterne-Restaurant gehen, um die kulinarischen Finessen der französischen Küche zu genießen. In Lyon gibt es unzählige „Bouchons“. Das sind kleine Bistros, in denen man hervorragend essen kann. Natürlich sollte dabei ein Wein aus der Region nicht fehlen.

Nicht zuletzt lohnt sich auch ein Ausflug in die Umgebung von Lyon. Die Berge und die Provence sind nicht weit entfernt und sage und schreibe sechs Nationalparks umgeben die Stadt. Auch ein Besuch der vielen Weingüter, verbunden mit einer Weinverkostung, bietet eine gute Möglichkeit, die schöne Natur um Lyon herum zu genießen.