Die Midi-Pyrénées befinden sich im Süden Frankreich und stellen eine reizvolle und touristisch außerordentlich attraktive Region dar. Im Süden grenzen die Midi-Pyrénées an Spanien und Andorra, im Westen an Aquitanien, im Osten an Languedoc und im Norden an die Auvergne und das Limosin. Die Landschaft ist vielfältig und von eindrucksvoller Schönheit. Das Zentrum Midi-Pyrénéés wird geprägt durch die Garonne mit ihren zahlreichen Nebenflüssen, interessanten und malerischen Orten und Städten. Im Süden bestimmen die gewaltigen Gebirgszüge der Pyrenäen das Landschaftsbild, im Norden die prägnanten und vielschichtigen Gebirgsformationen des Zentralmassiv.

Der Canal du Midi

Canal du Midi

Toulouse, die größte Stadt und Hauptstadt der Region, beherbergt mit knapp über 440.000 Einwohnern ca. ein Drittel der Bevölkerung der Midi-Pyrénées. Im Wesentlichen hat die Region jedoch eher einen ländlich-kleinstädtischen Charakter. Interessante Ortschaften mit weitreichender historischer Vergangenheit, beeindruckende Bauten, kunsthistorischen Schätze und wunderbaren Museen bezaubern den Besucher. Sehenswert sind z.B. die Bastidenorte, dabei handelt es sich um Dörfer, die nicht natürlich gewachsen sind,  sondern vor 900 Jahren nach strengen Planungsvorgaben im Schachbrettmuster angelegt wurden. Zu finden sind auch Spuren der Tempelritter und Kreuzzüge, beispielsweise in Hautpoul oder im Musée de la Mémoire du Catharisme in Mazamet. Eindrucksvolle Kirchen und Kathedralen laden zum Besichtigen ein, beispielsweise die gotische Kathedrale in der architektonisch reizvollen, mittelalterlich Stadt Albi.

Toulouse

Toulouse

Spirituell Interessierte können den Wallfahrtsort Lourdes besuchen, in dem 1858 Bernadette Sourbirous die Mutter Gottes erschienen ist und dem Wunderheilungen zugeschrieben werden. Oder sie wandern auf einem der durch die Region führenden Routen des Jakobswegs. Besonders empfehlenswert ist auch der Canal du Midi, ein Kanal, der das Mittelmeer mit dem Atlantik verbindet. Viele Radreisende haben sich diese Route vorgenommen umd am Anfang und Ende ihrer Reise das Meer zu sehen.

Hausboote am Canal du Midi

Hausboote am Canal du Midi

Außerdem ist die Region Midi Pyrénées voll von unvergesslichen Naturerlebnissen , z.B.der Gipfel Pic du Midi und der Felskessel von Gavarnie in den Pyrenäen, das Lot-Tal oder die Tarn-Schlucht. Klare Bergseen ziehen den Besucher an, besonders erwähnenswert der Lac de Gaube unweit von Cauterets. Generell bietet die Region vielseitige Freizeit- und Erlebnismöglichkeiten. Beispielsweise Höhlen und Grottenbesuche, Reitwanderungen, Rad- und Mountainbiketouren, Wildwasser- und Kanusportmöglichkeiten, Flugsport, Golfen, Angeln und Klettern.

Midi-Pyrénées ist sowohl für kulturell und historisch interessierte als auch für erlebnisorientierte Touristen eine spannende Urlaubsregion, die zudem eine herausragend gute Küche und gute Quartiere anzubieten hat.