Antigua – die alte Hauptstadt Guatemalas

Die Stadt Antigua in Guatemala ist mit ihren etwa 35.000 Einwohnern eine Kleinstadt im zentralen Hochland. Ihr Stadtbild ist von ihrer einstigen Funktion als Hauptstadt der spanischen Kolonien in Mittelamerika geprägt worden. Die koloniale Architektur ist sehr gut erhalten und lässt sie zur schönsten Stadt in der Region werden. Viele Touristen zieht es dorthin, um das barocke Kulturerbe zu bewundern. Bereits seit 1979 ist sie ein Weltkulturerbe der UNESCO.

antigua-tor

Antigua ist von einer eindrucksvollen Kulisse umgeben

Die Spanier haben sich für die ehemalige Hauptstadt Zentralamerikas keinen erdbebensicheren Standort ausgesucht. Dafür glänzt die barocke Stadt Antigua, welche heute Hauptstadt des Departements Sacatepéquez ist, durch ein sehr mildes Klima. Aufgrund der Höhenlage von 1.530 Metern sind ganzjährig Werte von 23 °C zu erwarten. Nachts kühlt es sich auf 14 °C ab. Eine eindrucksvolle Kulisse erhält Antigua durch die drei Stratovulkane Agua, Fuego und Acatenango. Auch Ausflüge werden dorthin angeboten.

antigua-vulkan

Viel zu entdecken in Antigua

In Antigua gibt es viel zu entdecken. Die Stadt ist reich an Sehenswürdigkeiten. In ihrem Zentrum ist der Plaza Mayor, dessen alter Brunnen „Fuente de Las Sirenas“ ein schönes Fotomotiv ist. Eingefasst wird der Platz vom Palast „Palacio de los Capitanes Generales“. Dieser stammt aus dem 16. bzw. 17. Jahrhundert. Mitte des 18. Jahrhunderts ist das Rathaus „Palacio del Noble Ayuntamiento“ errichtet worden. Ebenfalls am Platz findet sich die Kathedrale „Antigua Catedral de Guatemala“, deren ältesten Bauteile bereits im Jahr 1543 gefertigt worden sind. Das Rathaus beherbergt zwei Museen. Möbel, Kunstobjekte und Waffen aus der Kolonialzeit werden im „Museo de Armas de Santiago de los Caballersos“ ausgestellt. Eine beeindruckende Sammlung an Dokumenten und Büchern aus den Jahren 1660 bis 1821 weist das „Museo del Libro Antiguo“ auf. In Antigua befindet sich zudem die drittälteste Universität Amerikas. Sie heißt „San Carlos de Borromeo“ und wurde im Jahr 1559 gegründet. Mitbringsel, Textilien und Kunstwerke werden auf dem „Mercado de Artesanías“ angeboten.

antigua-innenhof

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.